Archiv der Kategorie: Kochbuch

Alles was uns schmeckt

Kokospudding mit gerösteten Haferflocken


300ml Kokosmilch

Mit 1/4 TL gemahlene Vanille + 1 Zimtstange aufkochen


Kokosmilch, mit 1EL Maismehl + 1EL Mandelmehl(in kalter Flüssigkeit auflösen) andicken

2EL Vollkornhaferflocken goldbraun rösten

1/2 Ananas frisch in kleine Stücke schneiden, den heißen Kokospuddding drüben gießen, die Haferflocken drüberstreuen.

Keine extra Süße, den die Kokosmilch von Bjorg enthält schon Zucker. 

Ich habe mir mit einem Sojajoghurt noch etwas säuerlich-sahniges hinzugefügt;-)

Rollbraten in Currypasten Mantel

J

Den Rollbraten „säubern“ und mit der Paste aus folgenden Zutaten einstreichen:

1 gehäufter Tlf Currypaste

1Schuss Oliven Öl

1 Schuss Wein

Salz

1Tlf Senf

1kleine Zwiebel feinst gehackt

Saft einer halben Zitrone

Ahornsyrup

Braten bei 220 Grad für 30 min in den Ofen

dann Champs, Cranberries dazu und mit etwas Knobi Öl begießen und weitere 20-30 min wieder rein

Mango Hähnchenbrust aus dem Backofen-by Jay

Bratform leicht einölen

Die Hühnerbrüste (BIO) „säubern“ und mit einer Mischung aus

– Currypaste scharf

– selbst gemachter Konfitüre

– Olivenöl

– Fruchtsaft oder lieblicher Essig

einstreichen

Mit Mangos Scheiben belegen.

In die Bratform und rundherum Blumenkohl Röschen.

Den Rest der Mango in kleinen Stücken dazwischen verteilen und den Rest der Marinade darüber geben.

Ab in den Ofen für ca. 45 min

FETSCH und LEGGA

Cesar salad mit Huhn und knusprigem Grünkohl

  • 2 große Hühbru-Filets, pariert
  • 2 kl Romanasalate
  • 75gr kleine Spinatblätter
  • 80gr Pinienkerne
  • 8 Stängel Grünkohl
  • 2EL geriebener „Parmesan“
  • 3 Eigelb
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1EL Dijonsenf
  • 6EL Olivenöl
  • 1EL Apfel o.ä. Essig

Dressing:
Eigelbe, Knobbi und Senf in den Vitamix, cremig rühren, dann Geschwindigkeit stark reduzieren und 3EL Olivenöl zugeben.
Grünkohl:
Ofen auf 150 Grad vorheizen. Grünkohl mundgerecht zerkleinern ( Mittelstrunk herrausschneiden. Mit Öl, Parmesan, Salz und Pfeffer in einer Schüsssel vermengen. Nebeneinanderliegend auf einem Bachpapier belegtem Backblech verteilen. 10 – 15 Minuten knusprig backen.
Hühnerfilets:
Mit Öl bestreichen, salzen und pfeffern, den Grill oder eine Grillpfanne stark erhitzen und von jeder Seite 4-5Minuten durchgaren. Aufschneiden und alles anrichten.

Gyros-Gewürz

Zutaten:

  • 2 TL schwarze Pfefferkörner
  • 4 TL Zwiebeln granuliert
  • 2 TL Knoblauch granuliert
  • 1 TL Senfkörner

Pfeffer, Zwiebeln, Knoblauch und Senfkörner im Thermomix auf Stufe 10 / 20 Sekunden fein mahlen.

  • 6 TL Oregano getrocknet
  • 6 TL Thymian getrocknet
  • 2 TL Rosmarin getrocknet
  • 2 TL Majoran
  • 2 TL Basilikum
  • 2 EL Paprikapulver edelsüss
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Koriander
  • 1/2 TL Piment
  • 3 TL Salz
  • 2 TL Zucker
  • 1/2 TL Zimtpulver

Alle Zutaten zu der oberen Mischung in den Thermomix/ Vitamix geben und auf Stufe 8 / 10 Sekunden mahlen.

Wirsing – Lachs – Omlette

1 große Portion = 1 Omlette in Pfannengöße (28cm)
3 Eiweiß wollen verbraucht werden, mach doch Rührei, sagt mein Mann, 2 Eier dazu und fertig. Ist mir aber zu langweilig. Möchte was besonderes, etwas scharf, besonders gewürzt. Weil beim kreieren so viel Zeit vergangen ist, wird es auch kein Frühstück sondern Lunch.

1/4 Wirsing, Knobi, 1 Möhre in Olivenöl anbraten. 10gr Parmesan oder Cheddar drüberstreuen, ebenso eine Handvoll frisch gehackter Basilikum!
2 Eier mit den 3Eiweßen verrühren, Salz, Pfeffer, einen Schuß Soja und Worecestersoße. In die Pfanne geben. Deckel drauf. 10 Minuten bei mittlerer Hitze braten.Auf einem großen flachen Teller mit Tomätchen und Basilikum anrichten. Sieht dann so aus:

Damit hätte es eigentlich gut sein können, aber es wollte noch mehr Geschmackserlebnis gezaubert werden: Eine Scheibe Räucherlachs auf 1/4 einer Omlettehälfe. Erbsengroße  Wasabikugel mit Soja und eingelegten Ingwerscheiben verrühren. Unbedingt abschmecken! Auf das andere 1/4 der Omlettehälfte streichen, zusammenklappen und genießen! Superlecker!!!!

Chinesische Möhrensoße

1/4 Wirsing und 8-10 Möhren in Salzwasser weichkochen.
Eigentlich hatte ich zunächst nur m Sinn die Möhren noch zu retten bevor sie gammeln. Also kochen. Der Wirsing wollte auch mit rein.

Kurkuma und Ingwer waren auch zu nahe am Topf. 30 Minuten köcheln. Stampfen, hm nee, ich möchte die Cremichkeit wie sie nur der Vitamix kann. Also das Fleischrestchen, dass sich hartnäckig unter dem Messer hielt (nach seinem letzten Einsatz als Fleischwolf) endlich mithilfe meiner geliebten VogelschnabelZange hervorgepouhlt und losgemixt.
Konsistenz ist toll, aber der Kurkuma hat es bitter und der Ingwer zu scharf gemacht. Mit 5 Gewürzepulver wird es endgültig chinesisch!
Dann noch Maple Joe‘s Ahornsirup zum gegensteuern, Saft einer halben Zitrone mit einem 1/2 Becher Mascarpone verrühren, abschmecken: fehlt nur noch Salz! Sofort ist mir klar wohin diese Soße gehört: zu den Forellenfilets, ich für‘s WE geplant habe. VKReis dazu und 1 Glas Grünen Spargel! So gut!